Schriftart vergrößern Schriftart verkleinern In Farbe Schwarz-weiß
Tag
Monat
Jahr
Nächte
Zimmer
Pers/Zimmer
       RSS Feed
 
Blumenkorso


Veranstaltungen

» mehr

 «  » 
SoMoDiMiDoFrSa
02
04
09
11
16
18
20
27
30
02
04

Sehenswürdigkeiten

QR-Stadtführung

  QR-Stadtführung

  An insgesamt 27 Sehens-
  würdigkeiten sind Schilder
  mit sogenannten QR-
  Codes angebracht.
  » mehr...

Ride on!

Emser Bikepark

  Emser Bikepark 

  Hoch über Bad Ems lässt
  ein einzigartiger Mountain-
  bike-Flowtrail die Herzen
  aller Biker höher schlagen.
  » mehr...

Sehenswürdigkeiten

Seite ausdrucken

Das Kaiserbad begeistert durch seine historische Kulisse: Prunkvolle barocke Bauten wechseln sich ab mit Meisterstücken der Bäderarchitektur – staunen ohne Ende. Diese Fülle an Sehenswürdigkeiten ist das Ergebnis einer geschichtsträchtigen Vergangenheit des Kaiserbades, die bis in die Römerzeit zurückreicht. Berühmte Personen der europäischen Geschichte, Adelige, Künstler und Schriftsteller, sie alle haben Spuren hinterlassen, die in Bad Ems auf Schritt und Tritt sichtbar sind.

Historische Hotelgebäude an der Römerstraße
Historische Hotelgebäude an der Römerstraße

Hier reihen sich in einer einmaligen Folge historische Hotelbauten aneinander; auch eine kleine Kunstgeschichte des Balkongitters ließe sich hier schreiben. Zahlreiche Häuser verraten heute noch durch ihre Namen, dass sie einst Hotels waren, wie zum Beispiel der Russische Hof (Haus Nr. 23), in dem nicht nur bevorzugt russische Gäste abstiegen, sondern auch schon einmal der König von Dänemark oder der Englische Hof (Nr. 46), der ebenfalls königliche Hoheiten beherbergte, heute Sitz der Malbergklinik. Besonders prächtig geriet die Fassade des Hauses Herzog von Leuchtenberg (Nr. 40). Reicher Bauschmuck im Stil des Barock und Rokoko ist hier zu bewundern, jedoch nicht "original" alt sondern in einer Form von 1903/4. Drei Brunnen aus dem Jahre 1839 erinnern daran, dass vor der Erfindung von Wasserleitungen im Haus die Stubenmädchen von hier das Trinkwasser für die Hotelgäste holen und schleppen mussten. Und wer sich vor dem 18. Jahrhundert übrigens nicht eines der beiden barocken Badeschlösser, das Kurhaus oder die "Vier Türme" als Quartier leisten konnte, musste während seines Kuraufenthalts auf den Lahnwiesen campieren!

Lage/Kontakt:
Kurpark/Römerstraße
56130 Bad Ems

 
Diese Website nutzt Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Informationen zum Datenschutz
OK