Schriftart vergrößern Schriftart verkleinern In Farbe Schwarz-weiß
Tag
Monat
Jahr
Nächte
Zimmer
Pers/Zimmer
       RSS Feed
 
LIKE US!

Veranstaltungen

» mehr

 «  » 
SoMoDiMiDoFrSa
31
04
06
11
18
22
25

Aktuelles
19. & 23.9: Stadtführung:
Das Kaiserbad erleben
» mehr...
 


23.09. - Chor-Event:
Open-air am Malberg
» mehr...


31.01. - Konzert:Weltklassik am Klavier » mehr...
Sehenswürdigkeiten

QR-Stadtführung

  QR-Stadtführung

  An insgesamt 27 Sehens-
  würdigkeiten sind Schilder
  mit sogenannten QR-
  Codes angebracht.
  » mehr...

Orthopädie & Atemwegserkrankungen

Ambulante Bad Ems-Kur

  Ambulante
  Bad Ems-Kur

  Nutzen Sie die Möglichkeit,
  als gesetzlich Versicherter
  mit einem nur geringen
  Eigenanteil für Ihre Ges-
  undheit vorzusorgen.
  » mehr...

Ride on!

Emser Bikepark

  Emser Bikepark 

  Hoch über Bad Ems lässt
  ein einzigartiger Mountain-
  bike-Flowtrail die Herzen
  aller Biker höher schlagen.
  » mehr...

Unsere Gästeführer stellen sich vor

Seite ausdrucken

Madame Sylvie DuperrierRenate Dänzer
Madame Sylvie Duperrier ein Kurgast aus Paris 1881; logierte im Petite Eylisée; Kleid aus der Zeit der Gründerjahre 1873 kurz nach dem dt./franz. Krieg. Sie reiste mit der Bahn von Paris an. In ihrem sehr umfangreichen Gepäck hat sie die neueste Pariser Mode verstaut. Sie freut sich auf den „Jahrmarkt der Eitelkeit“ in Bad Ems und hofft auf eine gute „Partie“ in der aristokratischen Gesellschaft hier vor Ort.




    Karin Pohlmann
    Eugenie Burkhard kurte im 19.Jahrhundert zusammen mit Ihrem       Ehemann, Josef Burkhard, Lederfabrikant, aus Limburg und Ihren     Bediensteten im Hotel „Zum Löwen“, Steinernes Haus.

 

 

 

 

Hannes der Eselführer Hans Jürgen Sarholz
Hannes der Eselführer zur Bäderlei oder der Dienstbursche für die Herrschaft, Mitte des 19.Jh.

 

 

 

 

 

Geheimrat DattelzweigGünter Gebhard
Geheimrat Dattelzweig aus Prag kam irgendwann Mitte des 19. Jh. als Kurgast und logierte im Darmstädter Hof.

 

 

 




Feldwebel Plaschke Klaus Klein
Feldwebel Plaschke , 2. Rheinisches Infanterieregiment Nr. 28, das Regiment war auf der Festung Ehrenbreitstein von 1885 – 1914 stationiert. Er besuchte an den Wochenenden seine Schwester Elisabeth, die in Bad Ems kurte und logierte im Haus Algier.

 

 



 

Van der VlietKarl-Heinz Burke
Van der Vliet, Advokat aus Amsterdam, war zusammen mit seiner Gattin Anna in Bad Ems zur Kur und wohnte im Russischen Hof. Kam mit dem Schiff den Rhein rauf bis Koblenz und dann ging es auf dem Landweg nach Bad Ems.

 

 

 

 

Appolinarija Alexejewna von Lebedeff

Irina Best                                                                   Appolinarija Alexejewna von Lebedeff; Sie kam im Juli 1879 aus Moskau für etwa drei Wochen nach Ems. Ihre Reise mit der Eisenbahn führte über Königsberg und Berlin und dauerte 72 Stunden. Sie logierte im Darmstädter Hof. Der Grund dieser Reise ist ein geheimer Auftrag  Seiner Majestät, des Zaren Alexander II von Russland. Sie soll hier in Ems den ehemaligen politischen Häftling Fedor Dostojewski überwachen. 

 

 Noch mehr Kompetenz

Andrea Schneider, Karl-Werner Köpper und Helge Hartwig stehen mit Ihrem Fachwissen als langjährige Gästeführer ebenfalls zur Verfügung.